RFID Shop  »  Kartendruck  »  Blankokarten  »   Magnetkarten
Titel     Preis 
zurück    weiter

Magnetstreifenkarten

Magnetkarten besitzen einen Magnetstreifen der mit einem magnetischen Metalloxid überzogen ist. Diese Magnetstreifen befinden sich üblicherweise auf der Rückseite der Karte und sind dafür da, Daten abzuspeichern und eine Person, die für bestimmte Bereiche autorisiert ist, mit einem Magnetkartenleser zu identifizieren. Damals wurden die Magnetstreifenkarten im Bankwesen genutzt, doch aufgrund mangelnder Sicherheit hat sich das Verwendungsgebiet stark geändert.

Mit den folgenden Filtern können Sie die Artikelauswahl verfeinern:
Magnetkarte HiCo 2750oe
  0,20 EUR
sofort lieferbar
 
Magnetkarte HiCo 4000oe
  0,28 EUR
sofort lieferbar
 
Magnetkarte LoCo 300oe
  0,15 EUR
sofort lieferbar
 
zurück
1-3 | 3 Artikel      1
weiter

Einsatzgebiete von Magnetkarten

Vorwiegend werden Magnetkarten heutzutage bei Einlasskontrollen, bei Konzerten, in Hotels als Schlüsselersatz, in Parkhäusern, bei Firmen zur Arbeitszeiterfassung, Gutscheinkarte oder als Kundenkarte/Bonuskarte eingesetzt.

Eigenschaften von Magnetkarten

Magnetkarten unterscheiden sich durch zwei Eigenschaften. Es gibt die HiCo Magnetkarten, die eine höhere Magnetflussdichte (275 bis 400 mT) besitzen und die LoCo Magnetkarten mit eine Magnetflussdichte von 30 mT. Umso höher die Magnetflussdichte ist, desto niedriger ist die Gefahr, dass die gespeicherten Daten von äußeren Magnetfeldeinwirkungen gelöscht werden.

Vorteil der Magnetkarten gegenüber der Chipkarte ist die günstigere Herstellung. Dadurch sind die Anwendungsgebiete nicht nur auf die mehrmalige Nutzung beschränkt, sondern können auch für die einmalige Nutzung herangezogen werden. In diesem Fall wird dann eine Papierkarte als Träger für die Magnetstreifen genutzt.